In Medal of Honor Allied Assault™ übernimmt der Spieler die Rolle von Lt. Mike Powell, Mitglied des berühmten 1st Ranger Battalions, der vom OSS rekrutiert wird und sich durch mehr als 20 Level kämpfen muss, die auf historischen Militärkampagnen des 2. Weltkriegs basieren. Medal of Honor Allied Assault spielt während der aufreibendsten Jahre des Kriegs (1942-45) und bietet dem Spieler einen Vorgeschmack des Mutes, der zur Landung in der Normandie, zum Angriff bei Arzew, zu einem Kampf mit dem Widerstand vor der Stadt St. Lo und dem Sturm über die schwer verteidigte deutsche Grenze zur Eroberung der Brücke bei Remagen nötig war. 

In Medal of Honor Allied Assault werden die Gameplay-Features, die Medal of Honor™ zu einem der erfolgreichsten Spiele des Jahres 1999 machten, beibehalten. Zusätzlich gibt es neue Waffen, neue interaktive Fahrzeuge der Alliierten wie z.B. Sherman-Panzer und M3 Half Tracks, eine bessere Gegner-KI sowie die Möglichkeit, Artilleriekämpfe aufzurufen.

Das Hauptquartier in Medal of Honor Allied Assault befindet sich in den Cabinet War Rooms in Whitehall. Von hier aus wird der Spieler in zahlreiche Kampagnen entsandt. In jeder gilt es, spezifische Ziele wie Spionage und Exektuionen zu erfüllen. Die Missionen finden in der nordafrikanischen Wüste, an der französischen Küste, in der norwegischen Tundra und natürlich in der deutschen Rheinlandschaft statt.

Die Aufgaben reichen hierbei vom Ruhigstellen der Geschütze bei Arzew über das Sabotieren von U-Booten bei Trondheim, das Überleben der Landung auf Omaha Beach bis hin zum Halten der Ludendorff-Brücke bei Remagen - die einzige Schlacht, in der die Deutschen ihre gefürchteten V2-Raketen taktisch einsetzen konnten.

* kopier von EA-Games